• Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • "Auf den Deckel!"

"Auf den Deckel!"

Bierdeckel gegen Vorurteile

Irgendwer haut einen rassistischen Spruch, eine rechtspopulistische Parole raus, etwa gegen Flüchtende oder "den“ Islam insgesamt und wir denken nachher: Hätte ich doch (...) dagegengehalten. Der „Stammtisch“ ist inzwischen überall: In der Schlange vor der Kasse im Supermarkt, auf dem Spielplatz, in Bus und Bahn, auf dem Schulhof und natürlich in der Kneipe.

Mit einfachen und leicht einprägsamen Argumenten gegen verbreitete Vorurteile angehen: Das ist das Ziel ein „Bierdeckel-Aktion“, initiiert vom Regionalbüro Arbeit & Leben, Bergischer VHS und Demokratie & Toleranz e.V. in Wuppertal. „Auf den Deckel! – Argumente gegen fremdenfeindliche Vorurteile.“ Ein Bierdeckelsortiment mit 6 Motiven (vorne ein typisches Vorurteil, Rückseite ein prägnantes Gegenargument mit Quellenangabe) kommt jetzt in Wuppertaler Kneipen und Cafés. Das Projekt zielt auf ein breiteres Publikum, das in der Regel eher seltener mit den herkömmlichen Mitteln politischer Bildung zu erreichen ist.

Die Aktion will bewusst ein klares Zeichen setzen: Wir können durchaus etwas tun gegen populistische Sprüche. Schrecksekunden überwinden. Kurz und knapp widersprechen. Position beziehen. Vielleicht nicht unbedingt überzeugen, aber unentschlossenen Menschen ein Beispiel geben. Rechtspopulistischen Parolen Paroli bieten - dafür gibt es einfache Strategien, und die lassen sich trainieren. Auch mit Bierdeckeln in der Stammkneipe.

Einen großen Dank an die Kolleg_innen von Arbeit und Leben Sachsen, von denen wir das Layout und die Projektidee übernehmen konnten.

Pressespiegel:

http://www.wz.de/lokales/wuppertal/stadtleben/aktion-bierdeckel-helfen-gegen-stammtischparolen-1.2318214

http://www.wuppertaler-rundschau.de/lokales/ko-fuer-stammtischparolen-aid-1.6407719

Radio Wuppertal berichtet: Part 1 / Part 2

    • Kontakt

      Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.
      Bendahlerstraße 29
      42285 Wuppertal

      Tel.: 0202/563-2759
      Fax: 0202/563-8178

    • Folge uns