• Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

    Vohwinkeler Schüler gedenken jüdischer Familie

    Um ihre gemeinsame Schulzeit mit einer sinnvollen und bleibenden Aktion abzuschließen, entschied sich die Klasse 10 d der Gesamtschule Vohwinkel zu einer Stolpersteinverlegung.  Durch eine Spendensammelaktion  konnten so am 23.03.2011 in der Ernststraße vier Stolpersteine verlegt werden, die an die Wuppertaler Familie Simon erinnern, die bis zum 26. Oktober 1941 dort lebte. Die Schülerinnen und Schüler spendeten die zwei Steine für die Kinder der Familie.

    Weiterlesen

    Fortbildung - Muslima in der Arbeitswelt

    Am 4. Juli 2011findet um 10 Uhr in Düsseldorf im DGB-Haus Friedrich-Ebert-Str.34-38 die Tagung „Muslima in der Arbeitswelt – Zwischen Potenzial und Ausgrenzung“ statt.

    Viele muslimische Frauen sind gut ausgebildet, wollen mitreden und mitgestalten. Dennoch wird ihnen der gleichberechtigte Zugang zu Bildung, Arbeitsmarkt sowie das Mitspracherecht in der Gesellschaft verwehrt. Dabei müssen sich Muslima und solche, die dafür gehalten werden, sowohl mit der alltäglichen Stigmatisierung als „Fremde“ auseinandersetzen als auch mit Formen struktureller Diskriminierung.

    Weiterlesen

    Jahrestag der Befreiung von Krieg und NS-Regime

    Das Ende des Zweiten Weltkriegs jährt sich in diesem Jahr zum sechsundsechzigsten Mal. Krieg und Schrecken gingen von Deutschland aus.

    Die Gräber der Kriegsgefangenen, der Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter aus Polen und Russland und der Heckinghauser Bombenopfer auf dem Friedhof Norrenberg sind uns stetige Mahnung und Warnung.

    Am 8. Mai 1945 endeten in Deutschland Krieg und faschistische Gewaltherrschaft.

     Trotz zweier Weltkriege und 66 Jahre nach dem 8. Mai 1945

    • sind Krieg und Terror immer noch Mittel zur Durchsetzung politischer und wirtschaftlicher Interessen
    • sind Völker und Kulturen von einem friedlichen und gleichberechtigten Miteinander noch weit entfernt

    Weiterlesen

    Mobile Beratung - Landesweites Bündnistreffen

    In diesem Jahr veranstalten die Träger der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in NRW wieder ein landesweites Bündnistreffen. Es sind alle Initiativen, Vereine, engagierte Menschen und Organisationen eingeladen, sich am 18.06.2011 in Dortmund in BIG TIPI - Erlebniswelt Fredenbaum, Lindenhofer Str. 6, 44147 Dortmund  zusammenzufinden. Das Programm und eine offizielle Einladung werden im Mai folgen. Daher bitte ich Sie den Veranstaltungstag bei bestehendem Interesse in Ihre Planung aufzunehmen und uns erste Rückmeldungen zu geben.

     Bei Fragen stehen wir gern zur Verfügung!

    Unsichtbare Orte! - Invisible Spaces!

    Unsichtbare Orte! – Invisible Spaces!

    Vom 8. bis zum 21. Mai 2011 findet im Haus der Jugend Wuppertal-Barmen eine Ausstellung mit dem Titel „Unsichtbare Orte! – Invisible Spaces! statt. Ziel der Ausstellung ist es, einen Einblick in das Leben von Straftätern sowie gefährdeter Jugendlicher zu geben. Ihre Realität und ihre Träume werden in Videoclips, Filmdokumentationen und Theaterstücken, Musik-Tracks aber auch in Bildern, Skulpturen, Liedtexten und Kurzgeschichten festgehalten. Die Arbeiten stammen von verschiedenen JVAs im In- und Ausland und bieten einen Einblick in Köpfe, die uns ansonsten verschlossen bleiben.

    Vom 16.5. bis zum 21.5.2011 gibt es die Möglichkeit für Schulklassen und Gruppen an Führungen teilzunehmen.

    Haus der Jugend Wuppertal-Barmen, Geschwister Scholl Platz 4-6

    Öffnungszeiten:         

    • Mo – Fr        10.00–19.00 Uhr
    • Sa                 10:00–13.00 Uhr

     

    Information & Anmeldung:

    0202 761258   / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    0202 5636308 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      • Kontakt

        Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.
        Bendahlerstraße 29
        42285 Wuppertal

        Tel.: 0202/563-2759
        Fax: 0202/563-8178

      • Folge uns