• Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

Togo-Projekt

 

In Zusammenarbeit mit der Wuppertaler Togo-Initiative reiste Anfang April 2009 eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Ronsdorf nach einjähriger Vorarbeit nach Togo, um dort die Spuren des deutschen Kolonialismus zu erforschen und die Auswirkungen der Kolonialzeit auf die Entwicklung des Landes bis heute zu untersuchen. Begleitet wurde die Gruppe durch zwei Lehrer der Schule, einen Afrikaexperten, eine Übersetzerin, einen Kameramann und einen Journalisten sowie den Leiter der Wuppertaler Initiative, Sebastian Goecke und Ali Tchassanti, den  Vorsitzenden der Togoinitiative.

Neben der Hauptstadt Lomé waren Palime, Anecho, Atakpame und Sokode Orte, in denen die Jugendlichen Spuren der deutschen Kolonialisierung suchten und mit Nachkommen von Togolesen sprachen, die diese Zeit noch sehr lebendig in Erinnerung hatten. Die Schüler hatten Gelegenheit im staatlichen Kolonialarchiv zu forschen und den renommierten Afrikanisten Dr. Sebald zu treffen, der als größter Fachmann für deutsche Kolonialgeschichte in Togo gilt. Zusätzlich gab es Treffen und Interviews mit Journalisten, Vertretern von Gewerkschaften, Ministern, Chiefs und Präfekten. Besonders wichtig für die Jugendlichen waren jedoch die persönlichen Kontakte, die sie bei Besuchen in Schulen mit togolesischen Altersgenossen hatten. Es kamen viele Kontakte zustande und Adressen wurden ausgetauscht.

Ebenso besuchte die Gruppe Schulen, ein Krankenhaus und Sozialprojekte, die durch die Wuppertaler Togoinitiative unterstützt werden und überreichten Spenden, um diese Einrichtungen in ihrer Arbeit zu unterstützen.

Die gesamte Reise wurde filmisch dokumentiert und die Schüler sammelten zu ihren Themen, wie kolonialer Geschichte, Missionsgeschichte, Sklaverei und aktueller Situation des Landes Unmengen von Material.

Nach der Reise wurden die Materialien gemeinsam bearbeitet und es wurde Unterrichtsmaterial zu dem Thema mit dem Titel "Deutscher Kolonialismus in Togo" ausgearbeitet, das allen weiterführenden Schulen in Wuppertal zur Verfügung gestellt werden soll.

-> "Deutscher Kolonialismus in Togo"

-> Unterrichts- und Informationsmaterial

{gallery}Content/Projekte_2009/Togo,width=216,gap_v=-25,quality=60{/gallery}

    • Kontakt

      Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.
      Bendahlerstraße 29
      42285 Wuppertal

      Tel.: 0202/563-2759
      Fax: 0202/563-8178

    • Folge uns