• Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

Buchprojekt "Gestohlene Jugend"

Im April 2008 erschien das Buch mit dem Titel „Gestohlene Jugend“. Es thematisiert die Erlebnisse und Erfahrungen eines niederländischen Zwangsarbeiters während der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland. Das Buch entstand aus der Zusammenarbeit des Vereins zur Erforschung der Sozialen Bewegungen in Wuppertal e.V. und der Stiftung „Deportatie Oktober 1944 Noord“. An der Erstellung waren ehemalige niederländische Zwangsarbeiter beteiligt.

In Wuppertal lebten zeitweise über 30.000 ausländische Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene. Mit dem Buch soll das Interesse und die Auseinandersetzung mit dem Thema Zwangsarbeit gefördert werden. Das Buch wurde in Wuppertal erstmals am 16.04.2008, dem Tag der Befreiung Wuppertals durch die Alliierten Truppen im Rahmen von zwei öffentlichen Veranstaltungen, im Wuppertaler Rathaus und in einer Schule, im Beisein der ehemaligen niederländischen Zwangsarbeiter vorgestellt.

    • Kontakt

      Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.
      Bendahlerstraße 29
      42285 Wuppertal

      Tel.: 0202/563-2759
      Fax: 0202/563-8178

    • Folge uns