• Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

Zuwanderungsprojekt

 

"Auch wir sind Wuppertal!" - Ausstellung und Katalog zur Zuwanderungsgeschichte in Wuppertal

Im Vordergrund stand die Idee, anhand von Biographien verschiedener Zuwandererfamilien die Vielfältigkeit und Unterschiedlichkeit, Motivation und Anlässe, die Menschen zum Verlassen ihrer Heimat bewegen, darzustellen und ihr Erleben und Einleben in der neuen Heimat zu beschreiben. Ziel war, so ein besseres Verständnis für die Migrationsbevölkerung in Wuppertal zu erreichen, Vorurteile abzubauen und über die Auseinandersetzung mit dieser Thematik interkulturelle Kommunikation und Auseinandersetzung zu fördern.

Mit Hilfe von Flyern und Presse sowie direkter Ansprache wurden Familien aus Zuwandererkreisen gesucht, die bereit waren, sich interviewen zu lassen. Kontakte wurden u.a. über Migrantenvereine hergestellt. Es wurden Personen gesucht, die aus den Nationalitäten stammten, die in der Stadt am häufigsten vertreten sind.  Mittels eines jeweils gleichen Fragenkatalogs zur Geschichte ihrer Zuwanderung und Integration wurden die Personen befragt. Dabei wurde darauf geachtet, dass die unterschiedlichen sozialen Gruppen vertreten waren. Gleichzeitig wurden Schulen bzw. Schulklassen gesucht, die bereit waren, Interviews bei Bekannten aus Zuwandererkreisen durchzuführen und dies zu dokumentieren. Die Ergebnisse wurden zusammengeführt und in Form einer Ausstellung mit Texten und vor allem Fotos umgesetzt. Zusätzlich wurde ein Ausstellungskatalog erstellt, der als Unterrichtsmaterial zum Thema gut einsetzbar ist. Bereits die offizielle Eröffnung der Ausstellung durch den Oberbürgermeister im Foyer des Rathauses Barmen stieß auf großes Interesse. Die Ausstellung wurde inzwischen an verschiedensten Orten der Stadt gezeigt und steht als Wander-Ausstellung weiterhin Schulen, MSO´s und öffentlichen Einrichtungen zur Verfügung. Immer häufiger werden der Katalog und die Ausstellung auch von Schulen als Unterrichtsmaterial angefordert und genutzt.

    • Kontakt

      Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.
      Bendahlerstraße 29
      42285 Wuppertal

      Tel.: 0202/563-2759
      Fax: 0202/563-8178

    • Folge uns