• Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

Heine Kiosk - Angekommen in Wuppertal

Das Projekt soll Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund Gelegenheit geben, sprachlich wie visuell darzustellen, wie und mit welcher Unterstützung sie hier in Wuppertal angekommen sind. Dies soll keine Schilderung defizitärer Biographien werden, sondern ein Versuch gelingender Integration Raum zu geben.


Fragen an die Migranten sind:

  • Wie war ihr Weg nach Deutschland, nach Wuppertal?
  • Wie ist es gelungen hier Fuß zu fassen, anzukommen und einen Platz zum Leben und Arbeiten zu finden?
  • Wo gab es Unterstützung, wo Probleme?

 

Ein signifikanter Ort für das Projekt ist der Heine Kiosk an der Wichlinghauser Straße. Vor dem Viadukt, neben der kath. Grundschule Wichlinghausen; in einem Stadtteil mit einer multikulturellen Bevölkerung und auch mit Neonazis, die ihre Spuren immer wieder am Kiosk hinterlassen.

Weitere Informationen:

www.b-held-kunst.de/heine-kiosk

    • Kontakt

      Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.
      Bendahlerstraße 29
      42285 Wuppertal

      Tel.: 0202/563-2759
      Fax: 0202/563-8178

    • Folge uns