• Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

Förderverein Live Club Barmen und Haus der Jugend Barmen e.V - Graffiti gegen Rechtsextremismus

Die Fachabteilung „Internationale Jugendarbeit“ der Stadt Wuppertal und der Wuppertaler Jugendring veranstalten vom 11. – 18.08.2012 eine größere Jugendbegegnung. Anlässlich des in diesem Jahr zu feiernden 25 – jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaften Wuppertal – Schwerin und Wuppertal - Matagalpa werden jeweils 8 Jugendliche und 2 Betreuer/-innen aus Schwerin, Pila (Polen) und Matagalpa (Nicaragua) eingeladen, sich gemeinsam mit Wuppertaler Jugendlichen mit dem zur Zeit in Wuppertal aber auch weltweit aktuellen Thema:"Rechtsextremismus" zu beschäftigen.
 Unter dem Motto: „different ways – different views” werden kulturelle Vielfalt,
 unterschiedliche Haltungen , Perspektiven und Lösungsansätze aufeinander treffen und sich gegenseitig bereichern. Verschiedene künstlerische Ausdrucksformen ermöglichen unterschiedliche Wege, das Thema zu behandeln.
Die ca. 40 Teilnehmer/-innen werden in Musik- Tanz- und Videowerkstätten etwas
 Gemeinsames entwickeln und herstellen. Das Ergebnis soll ein Musik-Video sein, das die gemeinsame Auseinandersetzung dokumentiert.
 Mit einem Teil der eingeladenen soll eine Graffiti-Werkstatt durchgeführt werden. Auch hier soll die Thematik „Rechtsextremismus“ eingebunden und Ideen zum Kampf gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit bildnerisch umgesetzt werden. Unter professioneller Anleitung soll eine Fassade der Kinder- und Jugendeinrichtung „Treffpunkt Tesche“ in Vohwinkel gestaltet werden. Diese Einrichtung befindet sich in einem Wuppertaler Stadtteil, das in der jüngsten Vergangenheit eine verstärkte Präsenz und massive Übergriffe der rechtsextremen Szene erleiden musste. Ebenso soll das „Spielmobil“ des Fachbereiches Jugend & Freizeit, ein mobiles Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche, mit Graffiti gestaltet werden. Als ständiges Zeichen soll damit diese Begegnung in Wuppertal nachhaltig gefestigt und ein konkreter, lokaler Bezug hergestellt werden.
 Beide Graffiti werden am letzten Begegnungstag, bei dem auch die Ergebnisse der
 anderen Werkstätten präsentiert werden, eingeweiht, und in Anwesenheit von Presse und Vertretern aus Politik, Kultur, Sozial- und Jugendarbeit öffentlich präsentiert.

Weitere Informationen:

www.liveclub-barmen.de
 

    • Kontakt

      Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.
      Bendahlerstraße 29
      42285 Wuppertal

      Tel.: 0202/563-2759
      Fax: 0202/563-8178

    • Folge uns