• Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

Veranstaltungsreihe: Kemna 2013 - Es lebe die Freiheit

Ziel der Veranstaltungsreihe "Kemna 2013 - Es lebe die Freiheit" ist es Zivilcourage zu fördern und Ansätze der Arbeit gegen Rechtsradikalismus und Rassismus in Wuppertal qualitativ weiter zu entwickeln. Diese sollen zudem auf Institutionen und Zielgruppen, die bisher noch nicht im notwendigen Ausmaß erreicht wurden, ausgearbeitet werden.

Zusätzlich sollen durch Diskussions- und Informationsveranstaltungen, Ausstellungen und Aktionstage junge Menschen gegen Diskriminierung gestärkt werden und die Themen Gewalt und rechtsextremistisches Gedankengut problematisiert werden.

Bei den Veranstaltungen werden Akteure wie Gemeinden, Unternehmen, Migrantenselbstorganisationen, Sportvereine, Gewerkschaften, Kultureinrichtungen, Künstler, Jugendeinrichtungen, Verbände, Schulen und Einzelpersonen zur Ideenfindung und Durchführung von Aktionen der angestrebten Ziele eingeworben. 

www.es-lebe-die-freiheit.de/

Koordinierung der Einzelprojekte

  • Information über eigene Internetseite zur Veranstaltung und Programmhefte

  • Bewerbung über lokale Medien sowie stadtweite Hängung von Plakaten, Auslegung vor Flyern

  • Begegnungsstätte Alte Synagoge, Ausrichtung des Holocaustgedenktages sowie weiterer Informationsveranstaltungen.

  • Studienkreis Deutscher Widerstand 1933 - 1945, Präsentation einer Ausstellung

  • Verein zur Erforschung der sozialen Bewegung im Wuppertal: Ausrichtung von Gedenktagen.

  • Kinder & Jugendschutz, Haus der Jugend Barmen, Zentrum für Integration, Bildung & kulturelle Vielfalt: Theateraufführung und Organisation von Workshops zum Inhalt des Theaterstückes.

  • Fachbereich Jugend & Freizeit: Rockkonzert gegen Rechts.

 
    • Kontakt

      Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.
      Bendahlerstraße 29
      42285 Wuppertal

      Tel.: 0202/563-2759
      Fax: 0202/563-8178

    • Folge uns