Nach oben

Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

Die Wuppertaler Initiative engagiert sich mit eigenen Projekten sowie mit Kooperationspartner*innen im Handlungsfeld gegen Gewalt, Rassismus und Rechtsextremismus – für Zusammenleben in Vielfalt und Demokratieförderung.

Beiträge

Handreichung der Mobilen Beratung zu Online-Veranstaltungen

Im Jahr 2020 standen bereits viele vor der Herausforderung Formate, die normalerweise in Präsenzform stattgefunden haben, in digitaler Form abzuhalten. Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus NRW hat dafür, gespeist aus den Erfahrungen des zurückliegenden Jahres, eine Handreichung entwickelt.

… mehr

Projektideen für Demokratie und Vielfalt gesucht

Bereits seit 2015 setzt die Stadt Wuppertal das Bundesprogramm „DEMOKRATIE LEBEN! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ um, seit 2017 gibt es zudem die Möglichkeit, über das Programm „NRWeltoffen“ Projekte zu fördern.

 

Beide Programme haben zum Ziel, die Vielfalt in unserer Stadt sichtbar zu machen, Menschenrechte und Solidarität zu stärken, Demokratie und Toleranz zu fördern und Rassismus, Rechtsextremismus und Anti-semitismus etwas entgegen zu setzen. Dies ist auch und gerade in Zeiten der Corona Pandemie wichti-ger denn je.

… mehr

Rassismus unter uns –Aufzeichnung der Veranstaltung mit Horst Wegener, Salissou Oumarou

Am 11.12. wurde die Veranstaltung über stew.one aus Utopiastadt gestreamt.

Dass Rassismus an vielen Stellen auch in unserer Gesellschaft existiert ist mittlerweile unbestritten?!

Wo fängt jedoch Rassismus an?

Und muss Rassismus immer offensichtlich und bewusst sein?

… mehr

Online Veranstaltung "Rassismus unter uns" am 11.12. - mit Horst Wegener und Salissou Oumarou

Dass Rassismus an vielen Stellen auch in unserer Gesellschaft existiert ist mittlerweile unbestritten?!

Wo fängt jedoch Rassismus an?

Und muss Rassismus immer offensichtlich und bewusst sein?

Diesen Fragen möchten wir uns am 11.12. widmen. Dazu zeigen wir die Kurzfilme „SchweigeMahl“ und „Gebratene Tauben“ und reflektieren mit den Regisseuren Horst Wegener und Maman Salissou Oumarou ihre Werke. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion zum Thema Rassismus statt.

… mehr

Pressemitteilung des Wuppertaler Bündnis Talvielfalt: Solidarität für den Wuppertaler Bundestagsabgeordneten Helge Lindh

Die abscheulichen Morddrohungen gegen den Wuppertaler Bundestagsabgeordneten Helge Lindh haben uns, die Mitglieder im Wuppertaler Bündnis Talvielfalt, tief bestürzt. Wir verurteilen diese Drohungen und die verbalen und tätlichen Angriffe auf den Politiker und die Person Helge Lindh auf das Schärfste. Wir versichern ihm unsere volle Solidarität und unseren ganzen Beistand.

… mehr